Niederburg | zur StartseiteNiederburg | zur StartseiteSonnenuntergang an der Niederburg | zur StartseiteOberschloss | zur StartseiteOberschloss | zur StartseiteBaumbachhaus Kranichfeld | zur StartseiteBlick zum Oberschloss | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteRuhmbergblick | zur StartseiteSternenklang Festival auf der Niederburg | zur StartseiteOberschloss | zur StartseiteBlick aus dem Oberschloss | zur StartseiteRosengarten an der Niederburg | zur StartseiteNiederburg | zur Startseite
 

Sanierung der Treppenanlage in Kranichfeld Am Schönblick / Lindental abgeschlossen

Modernisierung für mehr Sicherheit, Komfort und Infrastruktur

 

Die Treppenanlage in Kranichfeld erstrahlt in neuem Glanz, nachdem eine umfassende Sanierung erfolgreich abgeschlossen wurde. Die Maßnahme, die auf die Verbesserung der Sicherheit, des Komforts und der Infrastruktur abzielte, wurde von der Stadtverwaltung Kranichfeld unter der Leitung von Bürgermeister Jörg Bauer in enger Zusammenarbeit mit Experten und lokalen Unternehmen durchgeführt.

 

Ursprünglich geplant für eine Bauzeit von 4 Monaten, erstreckte sich die Sanierung über 8 Monate. Während dieser Zeit stellte sich heraus, dass die dort befindlichen Kanäle für Versorgungsleitungen in schlechtem Zustand sind. Daher wurden die Kanäle für Stromkabel, Wasser-, und Abwasserleitungen sowie Telekommunikationskabel komplett erneuert. Trotz dieser Herausforderungen wurde das Projekt erfolgreich abgeschlossen.

 

Die neuen Stufen verbinden die Wohngebiete Mohrentaler Straße, Bommelsberg, Lindental und Maientännig mit der Innenstadt und sind somit eine wichtige Verbindung für Bewohner und Besucher von Kranichfeld. Der Ausbau der Treppe war ein lang gehegter Wunsch vieler Anwohner, der nun Realität geworden ist.

 

Die Treppenanlage, die einen Höhenunterschied von 8 Metern überwindet, umfasst insgesamt 52 Stufen. Vor der Sanierung gab es keinen Treppenaufgang, und der Weg war dunkel. Jetzt wurden neue Straßenlampen mit LED-Beleuchtung installiert, um die Sicherheit und Sichtbarkeit der Passanten zu verbessern.

 

Die Gesamtkosten der Sanierung belaufen sich auf ca. 80.000 Euro. Die Stadt Kranichfeld finanziert zwei Drittel der Kosten, während der Rest durch die Versorgungsunternehmen unterstützt wird.

 

Bürgermeister Jörg Bauer äußerte sich zufrieden über das Ergebnis der Sanierung: "Die modernisierte Treppe ist nicht nur ein Gewinn für die Sicherheit und den Komfort unserer Bürgerinnen und Bürger, sondern auch ein Beispiel für gelungene städtische Infrastrukturprojekte. Wir freuen uns, dass dieser wichtige Schritt zur Verbesserung unserer Stadt nun abgeschlossen ist."

 

Zusätzlich zu den verbesserten Einrichtungen am Auf- und Abstieg der Treppenanlage wurde oben eine neue Bank aufgestellt, damit diejenigen, die den Aufstieg über die 52 Stufen geschafft haben, eine Möglichkeit zum Ausruhen und Genießen der Aussicht haben.

 

Die Treppenanlage ist offiziell ab dem 02. Mai zur Nutzung freigegeben. Alle Bewohner und Besucher sind herzlich eingeladen, die modernisierte Treppe zu nutzen.

 

Der Bürgermeister bedankt sich bei allen beteiligten Unternehmen, Experten und Anwohnern für ihre Unterstützung und ihre Geduld während des Sanierungsprozesses.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 02. Mai 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen