OberschlossNiederburgRitterturnierAdler- und FalkenhofBannerbildOberschlossNiederburgBannerbildRuhmbergblickThüringer TanzfestWeihnachtsmarktNiederburgRosengarten an der NiederburgOberschlossSternenklang Festival auf der NiederburgBlick zum OberschlossBaumbachhausThüringer TanzfestBlick aus dem OberschlossSonnenuntergang an der NiederburgHochzeitszimmer im Oberschloss
 

ateliercafé flow

Jonas Beetz

Stedtener Str. 10 a
99448 Kranichfeld

(015771) 366977

Öffnungszeiten
Vom 17. April bis 17. Oktober 2021 an jedem Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr

An jedem 4. Wochenende im Monat und bei schlechtem Wetter hat das Café nicht geöffnet.

Das Interaktionscafé befindet sich in einem denkmalgeschützten, im Jahr 1743 erbauten Wirtschaftsgebäude einer alten Mühle mit Fachwerkanteilen – direkt zwischen saftig-grünen Ilmauen und bezaubernden Muschelkalk-Karstfelsen. Seine architek-tonische Konzeptionierung sucht mit klaren und offenen Formen sowie mit den Materialien Glas, Beton und Stahl einen Kontrast zur alten Bauweise und gleichzeitig eine Öffnung zur umgebenden Landschaft. Ortsansässige wissen, dass dieser Ort jene Schönheit und Ruhe bietet, die zur wohltuenden Entspannung und zur Muße für schöpferisches Tun notwendig sind. Zugleich ist die Stedtener Straße 10a durch die direkte Anbindung an den zertifizierten Ilmrad- und Wanderweg ein durch Freizeittouristen belebter Raum, auf dem sowohl Radfahrer_innen als auch Wander_innen unterwegs sind, und immer wieder Ausschau nach einer wohlverdienten Pause halten. Sie alle werden mit dem Interaktionscafé einerseits einen Ort vorfinden, dessen gemütliche und offene Gestaltung und deren hochwertige Versorgung mit regional-biologisch angebauten Produkten für eine entspannte Pause von Wanderung im Kleinen oder vom Alltag im Großen sorgen. Andererseits werden sie an einem Ort sein, dessen Atmosphäre der eines künstlerischen Ateliers gleicht. Die Einrichtung mit Werkbänken und Werkzeugen und der sichtbare Bestand vielfältiger inspirierender Materialien sowie fertiger Exponate regen zur eigenen künstlerischen Auseinandersetzung an. Mit dem für das Ateliercafé vorgesehenen Namen sollen die Lage am Fluss Ilm sowie das künstlerisch-handlungsorientierte Kon-zept des Projektes aufgegriffen werden. Die Besucher_innen können sich am plätschernden Fluss in einen künstlerisch inspirierenden Prozess begeben und mit bewegenden Erfahrungen sowie aufge-tankten Kräften den Lebensfluss wieder aufnehmen.

Veranstaltungen